„Amerikanischer kann ein Deutscher nicht klingen ! “

Dies wird Andre oft assistiert. So mancher spricht ihn in den Pausen gar auf Englisch an, da man ihn zunächst nicht für einen „Hiesigen“ hält. Seine musikalische Laufbahn beginnt Andre bereits in den ersten Bands während seiner Schulzeit.

Seine ersten „Cowboyschritte“ macht er 2001 mit einer Bremer Countryband.

Erfolgreich und bekannt wird er jedoch erstmals 2006 in der von ihm gegründeten New Country Band „The Daltons- wild und gefährlich! “ mit der er die CMT in Pullman City gewinnt.

2012 ist er mit seiner damaligen Band The Buckaroos als Liebling der Fans sogar für den deutschen Countrypreis nominiert.

Bei der Musictrophy des Truckstore Niebel im Jahr 2013 belegt er bei den Solisten Platz 3. Andre ist auf vielen Instrumenten zuhause, spielt Gitarre, Schlagzeug, Bass und Klavier. Seine größte Leidenschaft gehört aber dem Gesang.

In seiner Soloshow wird der authentische Nashville Sound geboten. Mit den größten Erfolgen der vergangenen 20 Jahre. Songs von echten Nashville Superstars wie Garth Brooks, George Strait, Alan Jackson, Tracy Lawrence, Tim McGraw und vielen mehr finden sich in dem Programm.

Linedancer, Twostepper und Paartänzer aller Art finden viel Musik, zu denen sich die Tanzfläche ordentlich bearbeiten lässt. Die Show wird unterhaltsam und sehr publikumsnah präsentiert- dank drahtloser Gitarren- und Mikrofontechnik, verlässt Andre auch gerne mal die Bühne und geht auf „Tuchfühlung“ mit dem Publikum.

Aus rechtlichen Gründen tritt er nunmehr als Andy McGill auf, was seiner musikalischen Leisteung aber keinen Abbruch tut.

Wenn er nicht auf der Bühne steht unterrichtet er in seiner eigenen leinen Musikschule.